Welche Möglichkeiten gibt es bei EINWANDFREI eine Anfrage für fugenlose Oberflächenbeschichtung zu stellen?

Auf unserer Homepage ist ein Kontaktformular vorhanden, auf Facebook, Instagram gibt es ebenfalls Möglichkeiten ein Kontaktformular auszufüllen, man kann uns einfach anrufen oder auch eine Mail senden. Unser Versprechen hier ist, wir melden uns innerhalb von 24 Stunden zu einem Ersttelefonat, in dem wir gerne erste Fragen zu Technik, Ablauf, Möglichkeiten, Pflege, Langlebigkeit und Investitionsschätzung besprechen.

Auf Facebook und Instagram im Live Chat oder auch über die Kommentare können erste Fragen geklärt werden. Über Houzz kann man uns Nachrichten zukommen lassen. Findet man uns auf Pinterest, erhält man unsere Kontaktdaten oder kann auf unsere Homepage wechseln.

Wege uns kennen zu lernen gibt es viele – Machen Sie einfach den ersten Schritt 😉

Wie lange dauert es, bis meine Kontaktanfrage bearbeitet wird?

Sollte nicht gerade ein Wochenende zwischen Anfrage und Ersttelefonat liegen, sind wir in der Regel innerhalb von 24 Stunden für Sie da.

Wir klären telefonisch erste Fragen. Bei konkreten Bedarf für ein passendes Projekt, bitten wir um die genaue m² Angabe, dies funktioniert am besten durch das Senden eines Grundrisses, soll unser fugenloser Boden auf vorhandenen Fliesen bei einer Sanierung aufgearbeitet werden, dann sind vorab Bilder von den Böden mit Fliesen sehr hilfreich, um sich einen ersten Eindruck der Fliesen zu machen. Wenn unser Spachtelboden auf Fliesen entstehen soll, ist es enorm wichtig, dass die Fliesen einen festen Sitz haben und nicht hohl liegen.

Für eine erste Kosteninspiration für den Kunden, reichen uns vorab die Bilder und der Grundriss.

Wenn alle Fragen, Gestaltungswünsche geklärt worden, die Fläche klar ist, die von uns bearbeitet werden soll, senden wir dem Kunden einen ersten Richtwert als Investitionsschätzung. Auf Wunsch senden wir in dieser Mail passende Bilder von bereits umgesetzten Objekten mit, damit Kunden sich eine bessere visuelle Vorstellung machen können.

Bei einem Folgetelefonat wird dann geklärt, ob noch Fragen bestehen und ob die erste Investitionsschätzung in den vorhandenen Budgetrahmen passt. Sollte dies der Fall sein und der Kunde möchte mehr über uns und unsere Produkte erfahren, laden wir den Kunden sehr gerne zu einem ausführlichen Beratungstermin zu uns ein.

In einem Termin bei uns im Hause haben Kunden die Möglichkeit anhand von Mustertafeln, den genauen Bodenaufbau zu sehen. Man sieht fabelhaft in wie vielen Schichten unser fugenloser Spachtelboden aufgebaut wird, wie unser Rissschutz aussieht, wie die Versiegelung sich anfühlt und wie oft diese aufgetragen wird.

Man kann sich einen ersten haptischen Eindruck verschaffen, einen ausführlichen Kratztest auf unseren fugenlosen Oberflächen durchführen. Farbmuster stehen zur Verfügung, gemeinsam können Gestaltungswünsche besprochen und zusammen erarbeitet werden.

Gerne können Sie uns alle Fragen stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Denn wir nehmen uns für diesen ersten Termin sehr viel Zeit für Sie und Ihre Wünsche.

Warum kann/sollte man nicht direkt zu einem persönlichen Gespräch vorbei kommen?

Wir haben in der Vergangenheit einfach festgestellt,  dass wir sehr viele Termine bei uns im Haus hatten, wo dann gegen Ende von einer oder auch 2 Stunden der Beratung, die Kosten zum ersten Mal besprochen wurden und es Interessenten gab, die uns dann mitteilten, dass diese Summe absolut nicht in Ihr Budget passte. So sehr sie sich auch während des Gespräches in unsere fugenlosen Böden in Betonoptik verliebt hatten, es war für sie einfach nicht realisierbar. Denn bei einer Sanierung oder Neubau kommen sehr viele oft ungeplante Zusatzkosten auf einen zu und da muss dann eindeutig zwischen „nice to have“ und „must to have“ entschieden werden.

Aus diesem Grund haben wir hier bei EINWANDFREI entschieden, vor einem ersten Termin alle wichtigen Details telefonisch und per Mail zu klären und wenn unsere Interessenten sicher sind, dass sie die finanzielle Möglichkeit und auch den Wunsch haben, in einen hochwertigen Qualitätsboden im fugenlosen Design zu investieren, ein ausführliches Beratungsgespräch bei uns im Hause folgen zu lassen.

Denn mal ganz ehrlich, was ist ärgerlicher, als sich in ein Bodendesign zu verlieben und dann festzustellen, dass dieser leider nicht realisierbar ist? Dazu hat man mit Anfahrt teileweise 2 – 4 Stunden oder länger investiert!

Alleine bereits aus der Sicht des zeitlichen Aufwandes – für beiden Seiten – haben wir uns für den Weg entschieden, Termine nicht ohne Vorabberatung oder gar spontan wahrzunehmen.

Werden immer zuerst Termine bei EINWANDFREI vergeben oder kann man den Weg in dringenden Fällen abkürzen?

Klar werden situationsbedingt auch mal Termine direkt im Objekt abgesprochen, dies entscheiden wir immer individuell nach Dringlichkeit – kurzer Zeitrahmen zur Realisierung eines fugenlosen Bodens oder Badezimmer in Betonlook – und nach Projektumfang.

Wenn wir einen Hilferuf für ein nicht nutzbares Badezimmer einer 4 köpfigen Familie erhalten, kürzen wir den Weg zur Objektbesichtigung natürlich ab. Denn wer lebt gerne mit mehreren Personen in einem Haushalt, wo evtl. nur ein Gästebad für alle zur Verfügung steht – da gilt es schnell zu handeln!

Sollte es sich allerdings um eine Wandgestaltung oder eine Treppenbeschichtung handeln, gehen wir lieber den bewährten Weg. Denn es ist für beiden Seiten – ob Interessent oder Handwerker – nicht schön vor Ort festzustellen, dass beide Seiten sich etwas anderes vorgestellt haben und man dies ganz einfach in einem ersten Telefonat bereits hätte klären können. Hier geht es ganz klar um den Faktor Respekt und Erleichterung bei dem Umgang mit der Zeit für beide Seiten.

Wo sind die Vorteile einer klaren Strukturierung bei Anfragen bis zur Realisierung des Projektes?

Zum einen die gerade genannte Terminvergabe, bei der wir feinfühlig und respektvoll mit den Zeitressourcen unserer Mitmenschen und unseren umgehen.

Selten kommt es zu argen Enttäuschungen, weil Interessenten sich in die Vorteile und das Aussehen unserer fugenlosen Oberflächen verliebt haben und dann erst nach vielen Gesprächen erfahren, dass es nicht realisierbar ist. Wir lieben Offenheit und Ehrlichkeit und versprechen unseren Kunden nicht das Blaue vom Himmel, sondern beraten mit Herz und Verstand und da gehört es für uns dazu, ganz offen zu sagen, wenn etwas nicht machbar ist – sei es von den baulichen Voraussetzungen her oder von finanzieller Seite her.

Warum bleibt die Individualität/Ideenaustausch nicht auf der Strecke?

Ganz einfach – wenn es zum ersten persönlichen Gespräch „face to face“ kommt, können wir – durch bereits viele vorab erhaltende Informationen – sehr schnell auf die  Themen Gestaltung, Ideenaustausch und Umsetzung eingehen. Unsere Vorbereitung auf die Termine ist wesentlich einfacher und gezielter – wir können dann bereits Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen.

Was kann ich tun, wenn ich für die Dauer des Projektes Teile meiner Wohnung nicht betreten kann?

In enger Absprache mit unseren Teamleitern vor Ort kann immer besprochen werden, wann welche Bereiche betreten werden dürfen und wann auf gar keinen Fall.

Wenn es sich um Badezimmer oder auch sehr große Flächen / viele Räume u.a. auch Küchen handelt, ist auch ein geplanter Urlaub in der Zeit der Ausführung sehr praktisch.

Im Optimalfall bekommen wir von Ihnen einen Schlüssel, planen das Bauvorhaben und das Projekt vorher gemeinsam mit Ihnen durch und legen alle Parameter fest. Dann können Sie ganz entspannt in den Urlaub fahren und wir kümmern uns um den Rest.

Wenn Sie gut erholt wieder kommen ist Ihr neuer fugenloser Boden bereits fertig und Sie haben nichts von Schmutz, Lärm etc. mitbekommen.

Wohin soll ich mit meinen Möbeln in der Zeit der Arbeiten?

Es gibt die Möglichkeit Möbel in andere Zimmer, die nicht fugenlos geplant sind, unterzubringen. Bei Großprojekten, wo es sich um Arbeiten in allen Räumen handelt, empfiehlt sich eine Auslagerung der Möbel durch evtl. ein Umzugsunternehmen.

Haben Sie z.B. nur eine Küche im fugenlosen Bodendesign geplant und die Einbauküche soll erhalten bleiben und nicht in einem Zuge mit erneuert werden, dann können wir den Boden in Betonoptik auch problemlos einbringen. Dazu werden einfach die Verblendungen an den Unterschränken entfernt und wir können unseren Spachtelboden bis zu den Stellfüßen der Schränke auftragen – weiter geht es leider nicht, da unseren Maschinen hier von der Höhe her Grenzen gesetzt sind. Allerdings mit wieder anbringen der Verblendung, sieht man nicht, dass der Boden nicht von Wand bis Wand reicht und es entstehen keine Nachteile in der Pflege, Haltbarkeit und Optik.

Wer koordiniert die einzelnen Gewerke?

Dies kann ganz individuell je nach Kundenwunsch und Projekt entschieden werden. Gerne übernehmen wir die Koordination der einzelnen Gewerke um einen reibungsfreien und zeitlich stimmigen Ablauf zu erzielen. Der Vorteil für Sie ist es, Sie müssen nicht als Vermittler fungieren und haben einfach weniger um die Ohren mit Ihrem Bauvorhaben und können sich entspannt zurück lehnen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass ein Architekt, Innenarchitekt oder Bauleiter vorhanden ist, mit dem wir unsere Arbeitsschritte und Zeiten gerne abstimmen.

Oder Sie möchten alles in Ihrer Hand haben und wir besprechen uns regelmäßig mit Ihnen.

Möglichkeiten der Baustellenkoordinierung gibt es hier viele und können ganz nach Ihren Vorstellungen umgesetzt werden.

Wohin mit dem alten Bodenbelag, wer kann mir helfen mit der Entfernung und Entsorgung?

Wie auf allen Baustellen gibt es hier mehrere Wege.

Möchten Sie viel Eigenleistung erbringen und entfernen und entsorgen eigenständig?

Ist Ihnen die Variante lieber, es von uns oder anderen Gewerken ausführen zu lassen, so ist dies auch möglich. Wenn wir diese Arbeitsschritte mit durchführen sollen, bestellen wir dazu in der Regel einen Container und richten uns ganz nach Ihren Wünschen gegen einen entsprechenden geldlichen Mehraufwand.

Welche außergewöhnlichen Gewohnheiten hat EINWANDFREI auf den Baustellen?

Kurz genannt:

Wir sorgen selber für eine Dixi-Toilette, Handtücher, eigene Seife und in dieser sensiblen Zeit für Desinfektionsmittel.

Es gibt immer genaue Absprachen der Bauphasen mit den Kunden, die Nachbarschaft wird informiert über evtl. auftretenden Lärm und Staub (bei staubigen Arbeiten draußen wegen z.B. Wäsche nicht aufhängen), es gibt immer im Team klare Zuständigkeiten und Erreichbarkeiten, sollten Terminverschiebungen unsererseits auftreten, werden diese unverzüglich mitgeteilt, das Team von EINWANDFREI achtet auf extrem sauberes Arbeiten (Abkleben, saugen….). Wenn Sie in der Zeit der Bauphase im Objekt wohnen bleiben, wird unsererseits nicht zusätzlich mehr Krach als nötig gemacht und Baustellen abends ordentlich verlassen.

Warum ist EINWANDFREI ein respektvoller Umgang so wichtig?

Wir haben Werte für unser Unternehmen – zusammen mit allen Mitarbeitern – erarbeitet und zusammengestellt.

Zum Thema Respekt finden Sie hier unseren Auszug:

Respektvoll

  • Ist die Grundlage für sachliche Dialoge
  • Wichtig für das Lösen von Problemen
  • Um Respekt zeigen zu können braucht es auch Respekt sich selber gegenüber
  • Fehler zugeben können
  • Verständnis zeigen
  • Gespräche und Verhalten von Menschen auf Augenhöhe, unabhängig von Bildung und Stand

Dies ist u.a. einer unserer Werte, nach denen wir bei EINWANDFREI leben und handeln – innerhalb des Unternehmens, genauso wie nach außen hin!

Genauso gehen wir mit unseren Mitmenschen / Interessenten / Kunden / Lieferanten respektvoll und höflich um und wünschen uns dieses Verhalten im Idealfall auch im Umgang mit uns 😉

Warum sollte Respekt keine Einbahnstraße sein?

Es ist z.B. überhaupt kein „Beinbruch“ uns eine Absage zu erteilen und wir sehen es einfach als höflich an, wenn uns dies auch mitgeteilt wird. Denn wir kontaktieren jeden Interessenten zur ausführlichen Beratung, sind bei Anfragen / Termine und Angebote mit Herz und Verstand bei der Sache und es entstehen viele äußerst sympathische und intensive Kontakte mit Interessenten – wo es einfach gesagt, wirklich unschön und teilweise frustrierend  ist, wenn sich dieser Interessent „tot“ stellt um uns keine Absage mitteilen zu müssen

Dabei ist es doch einfach ehrlicher ein klares „Nein“ auszusprechen. Denn wie sollen wir uns verhalten?! Wir wissen nicht, ob sich das Projekt einfach nach hinten verschoben hat und wir „nur noch nerven“ oder es noch aktuell ist oder es sich bereits erledigt hat.

Wir handeln nach dem HHH Prinzip – hartnäckige Höflichkeit hilft.

EINWANDFREI zollt dem Umgang mit der Zeit der Kunden eine Menge Respekt, dadurch dass wir uns einfach sehr schnell melden, Richtwerte / Angebote senden, eine gute Erreichbarkeit bieten und wenn wir wirklich mal nicht erreichbar sein sollten uns schnellstmöglich melden. Auch wenn Interessenten ihr Anliegen auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen haben und wir nicht in diesem Bereich der Anfrage tätig sind, rufen wir diese an und teilen ihnen mit, dass wir diesen Auftrag nicht annehmen können.

Diese Handlungsweise trifft immer wieder auf positive Verblüffung, weil es einfach nicht der erwartete und auch bekannte Weg ist. Uns ist es immens wichtig mit Höflichkeit, Respekt und Ehrlichkeit unseren Mitmenschen, Interessenten und Kunden zu begegnen.

Dieses Verhalten wird sehr wohlwollend bei den Interessenten und Kunden aufgenommen – also warum sollte dies dann nicht einfach in beide Richtungen funktionieren?! 😉

Lasst uns alle ein Stück menschlicher sein!

Haben wir Sie mit diesem Bericht auf uns neugierig gemacht?

Haben Sie ein Projekt mit fugenlosem Design im Bereich Boden, Bad, Wand und/oder Treppe geplant?

Sie möchten dazu gerne wirkliche Experten mit Herz und Verstand an Ihrer Seite wissen?

Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und wir melden uns!

War diese Seite für Sie hilfreich?
JaNein